Energiegeladener (Energischer) Abend im Eichkamp

Ca. 70-80 Anwohnerinnen und Anwohner nahmen an der Abschlussveranstaltung im Haus Eichkamp teil. Eingeladen hatten die Bürgerenergievereinigungen Eichkamp/Heerstraße, in der Mitglieder der Siedlervereine Heerstraße und Eichkamp organisiert sind. Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger überbrachte die Grüße des Bezirksamtes, würdigte das gezeigte Engagement als vorbildlich und berichtete von einem Beschluss des Bezirksamtes zur Unterstützung des Vorhabens. Gutachter der Ingenieurbüros DSK und infas enermetric trugen die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie vor. Danach könnten die Siedlungen bzw. Teile davon (incl. der angrenzenden öffentlichen Liegenschaften) durch eine neu konzipierte Wärmeversorgung weitgehend energieautark werden. Die Basis sollen erdgasbefeuerte Blockheizkraftwerke und oberflächennahe Geothermie leisten, die über ein Hoch- und Niedertemperaturnetz Wasser in die angeschlossenen Häuser liefert. Im Niedertemperaturnetz wird das Wasser über Wärmepumpen auf das erforderliche Temperaturniveau der Häuser gebracht. Den Strom dafür und für die Pumpen der Geothermie liefern die Blockheizkraftwerke in Eigenstromnutzung.

Die Anwohnerinnen und Anwohner nahmen die Vorträge interessiert auf und stellten diverse Fragen. Eine Vielzahl von Ihnen bekundeten Interesse an einer Mitwirkung. Mit dem Abschluss der Machbarkeitsstudie beginnt nun die Suche nach Wegen zur Umsetzung bzw. Weiterführung der Ergebnisse. Hr. Dr. Bogner skizzierte die nächsten Schritte (Beantragung Sanierungsmanager incl. der Suche nach der erforderlichen Kofinanzierung; Suche nach Fördermitteln für die erforderlichen Investitionen, Gründung einer Genossenschaft). Das Bezirksamt unterstützt das Vorgehen im Rahmen der Möglichkeiten.

Kommentare

  1. Georg Friedemann 25. Juli 2016 um 11:17

Einen Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert

 

IMG_20160711_203048

IMG_20160711_203022

IMG_20160711_203008